Archiv

Bildarchiv

Auf vielfachen Wunsch haben wir die Rubrik „Archiv“ eingerichtet und zeigen an dieser Stelle eine Auswahl älterer Fotos ohne Kommentierung, denn ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte. Die Fotos sind zum größten Teil bei besonderen Aktionen entstanden und bilden nicht den täglichen Unterricht ab.

#GrundschuleVersen #Schulefürdich #alteSchulealtesHaus #vielSpaßbeimDurchstöbern #Vielfalt #baldmehrzusehen

#SchuleFürDich

#schöneGrundschulzeit

Was gibt es Neues? Bildberichte

Entlassungsfeier

Auch in diesem Jahr hatten wir trotz des Regenwetters am letzten Schultag eine schöne Entlassungsfeier. Wir wünschen unseren neuen Ehemaligen Alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Fußballturnier

Auch in diesem Schuljahr hat unsere Schule wieder am Fußballturnier der Grundschulen teilgenommen. Vielen Dank an unsere Fußballmannschaft und nicht zuletzt natürlich an die Trainer unseres Teams!

Sportfest

Die Bundesjugendspiele werden von den Grundschulen Fullen, Rühle und Versen stets gemeinsam veranstaltet. In diesem Jahr oblag der Grundschule Versen wieder die Organisation des Turnieres.

Schülerparlament

Nach längerer Pause tagte wieder unser Schülerparlament. Die Schülervertreter aus allen Klassen kommen hierzu im Lehrerzimmer mit dem Schulleiter zusammen und berichten über Anschaffungswünsche der einzelnen Klassen usw.

Einige Wünsche konnten schon erfüllt werden.
Protokollantin: Frau Voigt

Aktion „Sauber Landschaft“

Schon seit vielen Jahren sammeln wir in der Ortslage Versen sowie in den Bereichen Emsaltarm, Flutbrücke der Nordumgehung, Feuerstiege und Baggersee allen möglichen achtlos weggeworfenen Müll ein und leisten damit einen Beitrag zur Stärkung des Umweltbewusstseins.

Karneval in Versen

Versen zählt eigentlich nicht zu den „Karnevalhochburgen“. Wenn wir jedoch unsere Rosenmontagsfeier mit viel Tanz, Spiel und Spaß und der unvermeidlichen Polonaise über das Schulgelände haben, könnte man fast auf die Idee kommen, Versen sei der karnevalistische Mittelpunkt der Welt. Die Kostüme waren auch in diesem Jahr wieder absolute Spitze.

SchultenniscupDas kleine Tennis mit dem großen Ball

Schultennis (vormals Low-T-Ball genannt) kann man sich so ähnlich wie „richtiges“ Tennis vorstellen. Jedenfalls wird es mit einem Tennisschläger gespielt. Das Spielfeld ist allerdings viel kleiner und der Ball dafür viel größer. Der Ball wird nicht über ein Netz gespielt, sondern unter einem Brett hindurch geschlagen. Auch Kinder, die nie einen Tennisschläger in der Hand hatten, erlernen es schnell. Da wir keine Tennishalle haben, ist Schultennis für uns das ideale Ball-Rückschlagspiel. Danke an den TV Union Meppen, Abteilung Tennis, für das Material und an unsere Sport-Lehrkräfte für die Vorbereitung.

Das Paradies vor der Haustür

Mit der Natur AG sind wir per Fahrrad zum Borkener Paradies gefahren. Einige Kinder kannten dieses einmalige Gebiet noch nicht. Wird fortgesetzt…

Spenden für die Tafel Meppen

Unsere Pakete der Spendenaktion wurden von zwei ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel abgeholt. Vielen Dank an alle, die ein Paket für bedürftige Kinder gespendet haben. #TafelMeppen #tuwasGutes

Adventsbesinnung unserer Klasse 4

Die Klasse 4 hat unter der Regie von Herrn Kiepe ein lustiges Weihnachtsstück aufgeführt, das uns sehr gut gefallen hat.

Schulkino

Wir waren im Kino Meppen und haben uns dort den Film „Die unlangweiligste Schule der Welt“ angeschaut. Inhalt: Direktor Schnittlich hat ein Regelwerk („Regularium“) aus 777 strengen Verboten und Regeln verfasst, welches den Schulkindern jegliche Freiheiten nimmt und an der Schule unerbittlich umgesetzt wird. Dieses Regularium möchte er zudem für sämtliche Schulen verbindlich vorschreiben. Mit etwas (intergalaktischer?) Hilfe gelingt es einigen Schulkindern, diese Pläne erfolgreich zu durchkreuzen.

Lichterfest

Das Lichterfest des Heimatvereins Versen haben wir wieder mitgestaltet. So haben wir große Lichtelemente für den Außeneinsatz vorbereitet, in allen Klassen bunte Fackeln gebastelt und einen Fackelzug mit Gesang durch den Bürgerpark durchgeführt. Mit den Fackeln aller Kinder haben wir eine Friedenstaube als unsere Botschaft für die Welt gestaltet.

#lichterfest #frieden #friedensfest

Die Bilder zeigen einige „Highlights“ des Lichterfestes.

Vorbereitungen für das Lichterfest

#GestaltenWasvonWertIst #vonunsfüreuchgemacht #selbstgemacht

Kommunalgebietsreform

Im Jahr 1974 wurden 13 früher selbstständige Dörfer in die Stadt Meppen „eingemeindet“. Dennoch haben sich die meisten Dörfer eine eigenständige Identität bewahrt. Dies gilt in besonderem Maße sicher auch für unser Versen. Was für uns die kulturelle Identität und Originalität von Versen ausmacht, ist auf einem gemeinsam erstellten Kunstwerk zu sehen, welches Teil einer sehenswerten Ausstellung im Stadtmuseum Meppen an der Koppelschleuse ist, die noch bis zum 14. April 2024 läuft.

#teamwork #kunst #wowirsindistversen

Die Mitarbeiterinnen des Stadtmuseums waren bei der Gestaltungen unseres Gesamtkunstwerkes mit dabei und mit dem Resultat sichtlich zufrieden.

Eulen im Sachunterricht

Eulen kann man nicht nur nach Athen tragen. Sie sind auch ein wesentlicher Bestandteil unserer Sachunterrichts-Einheit zum Thema Wald.

Natur AG – on tour

Mit unserer Natur AG haben wir einen Fahrradausflug zum ehemaligen Nadelwehr Versen unternommen. Dort wurde der Altarm vor einigen Jahren mittels einer Sohlgleite wieder reaktiviert und mit großen Wasserbausteinen versehen. Dementsprechend interessant und vielgestaltig sind Flora und Fauna in diesem Bereich. Ursprünglich befand sich dort ein Nadelwehr. Ein über 100 Jahre altes Foto erhielten wir hierzu vom Heimatverein Versen. Herzlichen Dank! #dasparadiesistinversen

Musikalische Darbietung

Unser Klasse 3 hat ein bekanntes Lied so umgedichtet, dass es deutlich lustiger wurde und damit unsere Schulgemeinschaft erfreut.

Citylauf Meppen

Aladin – Eine Aufführung wie aus 1001er Nacht.

„Zumba® Dance Day“

Unter Leitung einer Profi-Choreografin haben wir unseren ersten „Zumba® Dance Day“ durchgeführt. Mit einer Mischung aus Aerobic, lateinamerikanischen Tanzelementen und moderner Pop Musik wurden spezielle Choreografien umgesetzt. Dies steigert sowohl Konzentration als auch Selbstvertrauen und ist durch das hohe Maß an intensiver Bewegung sehr gesund für Jung und Alt.

Aktion „Toter Winkel“

Eine oft unterschätzte Gefahr im Straßenverkehr stellt der sogenannte „Tote Winkel“ dar: Dabei handelt es sich um den Bereich seitlich eines Fahrzeuges, den der Fahrer trotz mehrerer Seitenspiegel nicht einsehen kann. Zudem sind auch die Bereiche unmittelbar vor und hinter dem Fahrzeug nicht zu sehen. Durch den direkten Blick aus dem Fahrerhaus eines schweren LKWs sowie mit optischen Hilfsmitteln haben wir unseren Viertklässlern dies anschaulich verdeutlicht. Herzlichen Dank an die Spedition Boll aus Meppen, die uns mit Herrn Tangen einen versierten und kompetenten Spezialisten schickte, der es verstand, die Problematik des „Toten Winkels“ verständlich und eindrucksvoll darzustellen.

Binnenschifffahrt

Ein Thema im Sachunterricht der Klasse 4 heißt Wasser-und Schifffahrt. Da dieses Thema in diesem Jahr leider nicht wie früher gemeinsam mit dem WSA Ems-Nordsee behandelt werden kann, haben wir eine andere Lösung gefunden, das Thema anschaulich zu vermitteln. Dies ist unter anderem dem Schiffsführer und Binnenschifffahrtsprofi Sven Schepers zu verdanken, der uns von seiner interessanten Arbeit bei der Reederei Deymann berichtete und uns zwei Modelle von Schiffen mitbrachte, zu denen er einen besonderen persönlichen Bezug hat. Um das Thema nicht nur theoretisch zu vermitteln, haben wir eine Fahrrad-Exkursion in die Schifferstadt Haren (Ems) unternommen: Zunächst sind wir zur Schleuse Hüntel gefahren. Anschließend haben wir bei der Löschung von Gütermotorschiffen im Eurohafen zugesehen, um danach interessante historische Schiffe an der „Blauen Donau“ zu besichtigen, die uns von Rolf Deymann gezeigt wurden. Zu guter Letzt haben wir dann noch die Museumsschiffe am Haren-Rütenbrock-Kanal angeschaut, die von ehrenamtlichen Mitgliedern des Heimatvereins Haren liebevoll gepflegt und unterhalten werden.

Modelle des Gütermotorschiffs Jan Boll und des Tankmotorschiffs Luise Deymann
Das gesamte Ensemble des Schifffahrtsmuseums in Haren

Besuch bei Fritz

Geschichte und Geschichten von und mit Günter Kathmann

Unser ehemaliger Schüler Günter Kathmann, bekannt als Gründer der Torwartschule Emsland und inzwischen im wohlverdienten Ruhestand, hat sich als Hobby-Historiker mit der Geschichte der als „Roter Franz“ bekannten Moorleiche beschäftigt und eine szenische Darstellung der historischen Geschehnisse ausgearbeitet, die von unserer Klasse 4 als Rollenspiel umgesetzt wurde. Anschließend gab es noch etwas Fitness- und Torwarttraining. Mal wieder eine besondere Aktion, die gleichermaßen lehrreich wie auch spaßig war.

Dinosaurier

Dinosaurier faszinieren Jung und Alt. Für angehende Paläontologen gibt es jetzt bei uns die passenden Sandförmchen – von einem sehr netten Spender aus Haselünne!

Die Sternsinger waren da.

Sternsinger 2023

Seilspringen: Skipping Hearts

Durch stundenlanges Fernsehen, Computerspiele usw. leben immer mehr Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang nicht mehr aus. Die Folge dieses Bewegungsmangels sind neben erheblichen Konzentrationsstörungen auch langfristig negative gesundheitliche Folgen im Erwachsenenalter. Das Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung möchte Kinder durch ein Training im sportlichen Seilspringen zu mehr Bewegung motivieren. An unserem Projekttag hat dies auch hervorragend funktioniert.

Besuch der Fledermausexpertin

Die Klasse 3 hat derzeit das Thema Fledermäuse. Bereits vor einigen Jahren ist es uns gelungen, durch das Anbringen von geeigneten künstlichen Höhlen Fledermäuse bei uns anzusiedeln. Da diese aber Winterschlaf halten, lud Herr Kiepe die ehrenamtliche NABU Fledermausbotschafterin Karin Schaad zu uns ein, die auch gleich einen ihrer Schützlinge mit in die Schule brachte: Eine Wasserfledermaus, die am Haselünner See durch einen ausgeworfenen Angelköder am Flügel verletzt wurde. Die Kinder staunten nicht schlecht, als Frau Schaad mittels eines Bat-Detektors die Ultraschalltöne der Federmaus hörbar machte.

Kopfüber schläft die Wasserfledermaus.

Besuch im Moormuseum

Das Emsland Moormuseum in Geeste bzw. Groß Hesepe gilt als das größte Museum zum Thema Moor in Europa. Besonders beeindruckend sind der Tiefpflug „Mammut“ und die jeweils 480 PS starken Lokomobilen „Thüringen“ und „Magdeburg“ der legendären Firma „Wilhelm Ottomeyer, Pyrmont“. Außerdem sind verschiedene Maschinen für den industriellen Torfabbau ausgestellt. Zudem gibt es einen Archehof mit alten Haustierrassen. Aktuell laufen im Museum zwei interessante Sonderausstellungen zu den Themen Feldbahnen und Wasserwirtschaft.

Leben wie vor 100 Jahren: Der Archehof
Unsere Klassen 3 und 4 vor dem Ottomeyer „Mammut“ Tiefpflug
„Riesenrad“ des „Mammut“
Andere Verfahren zur Melioration werden mit Modellen dargestellt, die auf großes Interesse stoßen.
Sanddeckkultur- Hierbei wird der Moorkörper nicht zerstört.
Recht einfaches Modell vom Tiefpflügen mit Raupen. Leider kommt dieses Thema in der Ausstellung etwas zu kurz.
Die „Moorbähnken“ waren jahrzehntelang prägend für das Emsland. Originell: Feldbahn im Koffer
Besonders gefallen hat den Kindern die kleine Modellbahnanlage einer Feldbahn mit Torfwerk, Ziegelei und fahrender Lok.
Liebe zum Detail…
Die Straßenlokomotiven von Ottomeyer sind die größten jemals gebauten.
Torfmaschinen und Bildschirme mit interessanten Filmen vom Torfabbau
Außengelände mit Schwarztorfbagger, Aufsetzer, Torfsodensammler uvm.

Fazit: Ein rundum gelungener Besuch in einem sehr sehenswerten Museum in unserer Region.

Exkursion ins Geestmoor

Unsere Klassen 3 und 4 haben außer dem Provinzialmoor noch ein weiteres Moor im Emsland kennen gelernt: Das Geestmoor bei Groß Hesepe ist ein wiedervernässtes Hochmoor. Beim Geestmoor handelt es sich um ein Restgebiet des Bourtanger Moores, welches einst das größte Hochmoorgebiet Westeuropas war. Wir haben den Rand des Moorgebietes erkundet und dort viele interessante Pflanzen und Tiere sowie einen mysteriösen Schädel gefunden.


Geestmoor: Die Herbststimmung in dieser Landschaft ist eigentümlich und unnachahmlich.

Handball-Aktionstag:

Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit dem TV Meppen für alle Klassen einen Handball-Aktionstag durchgeführt. Unter Anleitung des TV Meppen konnten die Kinder an unterschiedlichen Stationen ihre Fertigkeiten im Umgang mit dem Ball trainieren. Danke an alle Trainerinnen und Trainer.

Am Ende gab es für alle eine Auszeichnung.

Wir waren im Tier-und Freizeitpark Thüle bei Friesoythe und haben bei perfektem Wetter die vielfältigen Angebote des Parks nutzen können. Es hat allen super gefallen.

Der Eingangsbereich wirkt zwar nicht sehr spektakulär, aber dahinter verbirgt sich so Einiges!

Neues von den Bentheimern

Es gibt wieder kleine Bentheimer Ferkel und brütende Gänse, die man besser nicht ärgern sollte….

Fahrrad-Exkursion: Wir erkunden das Gewässersystem der Ems im Bereich des Versener Altarms.

Technik im Sachunterricht: Dampfmaschine
Erneuerbare Energie: Klasse 4 hat klasse Modelle gebaut!

Dankernfahrt

Neue Kinderstube für Fische an der Ems

Im neu angelegten Seitenarm der Ems bei Holthausen wimmelte es wenige Monate nach der Fertigstellung schon vor Leben. Eine sehr abwechslungsreiche Exkursion war die Folge.

Umweltaktion

Wir haben wieder einen Umweltaktionstag in allen Klassen durchgeführt. In diesem Jahr war das Thema „Plastik“. Schwerpunkte waren die Problematik Plastikmüll und die Verschmutzung der Meere durch Mikroplastik. Der Umweltexperte Albrecht Trenz aus dem Saarland informierte wieder kompetent und informativ. Außerdem zeigte er, wie man selber Klebstoff aus natürlichen Zutaten herstellen kann.

Neues von den „Bunten Bentheimern“

Bunte Bentheimer: Die „Swatbunten“ sind eine Haustierrasse, die beinahe ausgestorben wäre, wenn sich nicht ein einzelner Züchter aus Isterberg in der Grafschaft Bentheim für den Erhalt eingesetzt hätte. Heute gibt es auch wieder Swatbunte in Versen, die in unmittelbarer Nachbarschaft unserer Schule leben. Vielen Dank an die Halter der Tiere!

Tiere, die in Tümpeln und Teichen leben…

Kaulquappen
Über Himmelfahrt haben sich alle Kaulquappen zu kleinen Fröschen verwandelt…
Libelle

Blumenwiese

Schulgelände als Lebensraum: Neben unserem alten Baumbestand haben wir unter anderem 20 Nistkästen für Vögel auf dem Schulgelände, ein Insektenhotel, zwei Feldermaushöhlen, zwei Hochbeete, sechs Obstbäume und eine fast 200 qm große Blumenwiese.

Am 04. August blühte die Blumenwiese.
… und wurde eifrig von Hummeln und Schmetterlingen besucht.

.


Platt ist cool! 

„Ritter Trenk op platt“

Praktikum & Bewerbung / Abbruch+Neubau der Schule / alte Schulbilder

.

Informationen:

Bei uns kannst du zwei- und mehrwöchige Praktika aber auch Halbjahres- und Ganzjahrespratika machen. Wir bieten Praktika für Schülerinnen und Schüler, für Studierende an Universitäten und Fachhochschulen sowie für interessierte Quereinsteiger.

Außerdem sind wir anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst. Im Schuljahr 2024/25 ist keine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst an der Grundschule Versen mehr frei. Die maximale Wochenstundenzahl liegt derzeit bei 39 Stunden. Schulpraktika in geringerem Zeitumfang sind natürlich auch möglich. Du erhältst einen an deinen Wünschen und Bedürfnissen orientierten Stundenplan. Zudem bieten wir dir Unterstützung und Beratung durch unsere Lehrkräfte und durch die Schulleitung, vielseitige Einblicke in das Schulleben und die Möglichkeit, selber vielfältige Erfahrungen (Unterricht, Betreuung, AGs, Schulgarten, Ausflüge usw.) zu machen. Außergewöhnlich große Unterrichtsräume mit modernster Ausstattung und hochwertige Lernmaterialien stehen zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn du neue Ideen bei uns einbringst.

Wir verlangen von dir Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Pflichtbewusstheit, die verlässliche Erledigung sämtlicher übertragenen Aufgaben sowie absolute Loyalität als unverzichtbare Basis einer auf gegenseitigem Vertrauen basierenden Zusammenarbeit.

Du bekommst bei uns Freiheiten zur individuellen Entfaltung. Zudem haben wir viel Erfahrung bei der Durchführung und Begleitung von Praktika. Die meisten, die bei uns ihr erstes Praktikum gemacht haben, wünschen sich, auch weitere Praktika an unserer Schule machen zu können.

Wir arbeiten lösungsorientiert, möglichst unkompliziert und unbürokratisch. Vor allem haben wir selber viel Freude an der Arbeit und möchten, dass alle Kinder gerne zur Schule kommen und Freude am Lernen gewinnen.

Überzeugt? Wenn ja oder wenn wir zumindest dein Interesse geweckt haben:

Einfach anrufen oder mailen zur Terminabsprache und dann gerne gleich unverbindlich vorbei kommen, denn dann siehst und spürst du die Atmosphäre bei uns.

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Kontakt: grundschule.versen [ät] ewetel.net*

*(Spamschutz – bitte [ät] durch das @-Zeichen ersetzen und die Leerzeichen weglassen.)

Die Vergabe von Praktikumsplätzen erfolgt allein durch die Schulleitung. Auch Bewerbungen aus dem Ausland sind möglich. Es steht nur eine begrenzte Zahl an Praktikumsplätzen zur Verfügung.

Voraussetzung für ein Praktikum bei uns ist eine aussagefähige Bewerbung, die Telefonnummer, Anschrift, ein Lichtbild und einen kurzen Lebenslauf enthalten muss, was ja eigentlich selbstverständlich sein sollte. (…)

#praktikumfürdich

#praxispraktischerleben

#gestaltedeinezukunft

#jetztbewerben

Unsere Praktikantin Jette hat bei uns hospitiert und aktiv am Schulleben mitgewirkt. Direkt im Anschluss machte Lena ihr Praktikum bei uns. „Es hat mir alles super gefallen, besonders die familiäre Atmosphäre“, sagte sie im Abschlussgespräch. Das freut auch uns natürlich sehr!

#praktikuminversen

Unsere Praktikantin Marie fühlte sich nach eigenem Bekunden sofort bei uns „heimisch“.
Marie: „Die Schüler und Lehrer waren immer nett, wodurch alles sehr viel Spaß gemacht hat.“
Auch wir waren ausgesprochen zufrieden mit Marie, die sich vorbildlich bei uns eingebracht hat.

Zukunftstag-Praktika („Girls’Day“, „Boys’Day“) an der Grundschule Versen?

Wir finden es sinnvoller, wenn du diesen Tag nutzt, um einmal ein Unternehmen der Privatwirtschaft kennen zu lernen, weil du dort andere und neue Eindrücke gewinnen kannst und etwas über viele interessante Berufsfelder außerhalb der Schule erfährst. Einige Unternehmen bieten euch richtig tolle Angebote an diesem Tag. Wenn du keine Firmen kennst, können wir dir gerne einige Tipps geben. Im Industriepark Versen an der A31 sind beispielsweise namhafte Firmen aus verschiedenen Branchen zu finden.

.

Arbeitsplatz gesucht?

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung als Lehrkraft oder Vertretungslehrkraft in einem engagierten und motivierten Team? Ihre Stärken sind Kooperationsfähigkeit, eine selbstständige, strukturierte Unterrichtsgestaltung, ein gesundes Selbstbewusstsein, Zuverlässigkeit und Leidenschaft für die Bildungsarbeit mit Kindern? Besitzen Sie ferner die Fähigkeit, die Dinge mit Gelassenheit und Humor zu betrachten? Dann melden Sie sich gerne schon jetzt bei uns. Initiativbewerbungen willkommen!

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung als Lehrkraft oder Vertretungslehrkraft in einem engagierten und motivierten Team? Ihre Stärken sind Kooperationsfähigkeit, eine selbstständige, strukturierte Unterrichtsgestaltung, ein gesundes Selbstbewusstsein, Zuverlässigkeit und Leidenschaft für die Bildungsarbeit mit Kindern? Besitzen Sie ferner die Fähigkeit, die Dinge mit Gelassenheit und Humor zu betrachten? Dann melden Sie sich gerne schon jetzt bei uns. Initiativbewerbungen willkommen!

#miteinanderfüreinander #teamversen

#dreamjob #opportunities #futuregoals #partofsomethinggreat

.

Bilder aus der Schulhistorie

Schultradition seit 1697

Wir sind weiterhin sehr interessiert an alten Fotos von unseren Schulgebäuden aus früheren Zeiten. Falls Sie noch solche Bilder haben, einfach bei uns melden! Danke! „Papierbilder“ können wir digitalisieren.

Die ganz alte Versener Schule um das Jahr 1805
Volksschule Versen Anfang der 1930-er Jahre
Unsere Außenstelle in der Grünfeldstraße in den 1960er Jahren
(Das Foto stammt von unserem ehemaligen Schüler Günter Kathmann, Twist.)
Die Versener Schule Mitte der 1970-er Jahre
Grundschule Versen vor dem Um- bzw. Neubau (Bild: September 2002)
Schulhof vor dem Um- bzw. Neubau
Abbruch des alten Schulgebäudes durch die Firma Moß aus Lingen

Das alte Gebäude war so marode, so dass sich die Stadt Meppen für einen Neubau entschied.

Bau der Betonfundamente für den Neubau.

Mit dem Neubau ging es zügig voran.

Klar und übersichtlich: Das neue Schulgebäude der Grundschule Versen