Unsere Schule

Die Grundschule Versen gehört zu den 11 Grundschulen der Stadt Meppen im Landkreis Emsland.

Das Dorf Versen liegt etwa 5 Kilometer westlich der Kreisstadt Meppen und ist über die B402 (E233) und die Autobahn A31 gut an das Fernstraßennetz angebunden. Versen ist mit ca. 2000 Einwohnern das größte der Meppener Dörfer und eines der ältesten. Versen befindet sich auf einem Dünenzug westlich des idyllischen Emstales in der Nähe des überregional bedeutsamen Naturschutzgebietes Borkener Paradies. Dorfmittelpunkt ist neben unserer Schule das historische Heimathaus mit dem Festplatz.

Bereits seit 1697 gibt es nachweislich in Versen eine Schule. Im Laufe der Jahrhunderte änderte sich vieles erheblich – sowohl die Schulgebäude als auch die Erziehungsstile. Heute sind die alten Bäume auf dem Schulgelände der einzige sichtbare Hinweis auf die lange Existenz unserer Schule.

Zum Einzugsgebiet der Grundschule gehören neben dem Ort Versen die Ortsteile Abbemühlen, Lager Versen, Neu Versen, Siedlung Versen, Tuntel, Versener Feld, Wendkerei und Zuschläge. Im Rahmen der Kommunalgebietsreform entstand mit der Eingemeindung des Dorfes Versen in die damals gegründete ehemalige Gemeinde Emslage im Jahre 1970 aus der ehemaligen Volksschule Versen eine Grundschule. Für die älteren Schüler/innen wurde die Schule Emslage als Mittelpunktschule gebaut. Die Versener Grundschüler wurden weiterhin in dem Schulgebäude unterrichtet, das im Oktober 1931 eingeweiht worden war. Bereits 1974 wurde die Gemeinde Versen im Zuge einer weiteren Gebietsreform ein Ortsteil der Stadt Meppen. Das heutige Schulgebäude wurde im Jahre 2004 durch den Schulträger weitgehend neu errichtet. Es hat vier Klassenräume, einen Werkraum, einen Computerraum, einen Verwaltungstrakt, eine Mensa und eine Pausenhalle. Sämtliche Unterrichtsräume verfügen über eine überdurchschnittlich gute Ausstattung mit baugleichen digitalen Endgeräten und einer leistungsfähigen Digitalinfrastruktur. Den Kindern steht ein großes, begrüntes und mit alten Bäumen eingefriedetes Schulhofgelände zur Verfügung, das mit einem Klettergerüst, einer Kletterspinne, einem „Grünen Klassenzimmer“, einem 20 qm Sandkasten, einem Bolzplatz mit Toren, einer Torwand, einem Spielhaus (mit einer Vielzahl an Spielsachen), einer Wackelbrücke, einer Sitzgruppe, einem asphaltierten Völkerballfeld und einem Outdoor-Schachfeld ausgestattet ist.

Unser Schulträger ist die Stadt Meppen, die stets ein offenes Ohr für die Belange unserer Schule hat. Insbesondere mit dem zuständigen Fachbereich Bildung, Familie, Jugend und Sport arbeiten wir eng und vertrauensvoll zusammen.

Unsere Schule wird als offene Ganztagsschule geführt. Der Unterricht wird derzeit von sieben Lehrkräften erteilt. Die sonderpädagogische Förderung im Rahmen der Inklusion erfolgt durch Lehrkräfte der Meppener Pestalozzi Förderschule. Außerdem sind vier pädagogische Mitarbeiterinnen bei uns angestellt. Ihre Aufgaben sind unter anderem die Betreuung Klassen 1 und 2, die Mittagsessenbeaufsichtigung, die Hausaufgabenbetreuung, die Durchführung von AGs sowie im Bedarfsfall die Vertretung von Lehrkräften. Weiterhin arbeiten an unserer Schule ein Hausmeister, eine Schulsekretärin sowie eine Bedienstete für Raumpflege im Gebäude und die Essensausgabe in unserer Schulmensa. Insgesamt arbeiten derzeit 15 Menschen an unserer Schule.

Unser Schulgelände/Gebäude